Regionenmeisterschaften Napf in Dagmersellen

Am vergangenen Samstag fanden die Regionenmeisterschaften Napf in Dagmersellen statt. Die Turnerinnen der Kategorie 1-7 konnten sich dort beweisen und sich mit den anderen messen. Auch die Turnerinnen der Geräteriege Sempach nahmen an diesem Wettkampf teil und zeigten was sie können.

Schon am frühen Samstagmorgen starteten die Mädchen der Kategorie 1 ihren allerersten Wettkampf. Die Vorfreude aber auch die Nervosität war gross.  Lena Kneubühler startete von Anfang an gut in den Wettkampf und durfte schlussendlich stolz die Auszeichnung auf dem 20. Rang entgegennehmen. Eline Gut überzeugte die Wertungsrichter an den Ringen sehr und wurde mit der Note 9.30 belohnt. Auch sie und noch Alissia Panichella, Sharon Bucher und Giada Cossar durften ihre Auszeichnungen stolz entgegennehmen.

Die K2-Mädchen waren als nächstes an der Reihe sich zu beweisen. Laura Häfliger gelang dies sehr gut. Sie erturnte sich hervorragende Noten und verpasste schlussendlich nur knapp das Podest. Da der Sprung Livia Kneubühler etwas zu schaffen machte, verpasste sie nur knapp die Auszeichnung.

Am frühen Nachmittag waren die Mädchen der Kategorie 3 daran sich zu beweisen. Alle zeigten solide Übungen, konnten aber nicht wirklich über sich hinauswachsen. Jill Haab, Kim Bucher und Katja Faden durften am Schluss jeweils einen Platz in den Auszeichnungen einnehmen.

Auch die K4er zeigten gute Übungen. An den Ringen hatten alle von ihnen noch etwas Mühe, doch für Sofia Grubenmann und Alyssa Faden reichte es schlussendlich doch noch in die ausgezeichneten Ränge.
8

Eva Fleischlin startete in der Kategorie 5 einen guten Wettkampf und erturnte sich am Sprung und am Boden jeweils die super Note 9.25. An der Rangverkündigung durfte sie stolz den 8. Rang einnehmen, welcher mit einer Auszeichnung belohnt wurde.  Auch Alina Salihi startete gut in den Wettkampf, stürzte aber leider am Reck und verpasste so nur knapp die Auszeichnungen.

Das K6 sorgte für den Höhepunkt des Tages. Fast alle starteten gut in den Wettkampf und konnten sich von ihrer besten Seite zeigen. Sina Buholzer und Laura Salihi konnten sich von Anfang an gut beweisen und landeten punktgleich auf dem 6. Rang. Nina Schwegler startete am Sprung schon mit einer guten Note von 9.25 in den Wettkampf. Am Reck konnte sie die Wertungsrichter mit ihrer Übung dann völlig überzeugen und erturnte sich die super Note 9.60. An der Rangverkündigung durfte sie stolz den super 4. Rang einnehmen. Joana De Rosa, Leonie Hüsler und Tabea Broger hatten hingegen am Reck jeweils ein bisschen Mühe und stürzten. Für sie reichte es aber trotz dem noch in die  Top 20. Vivienne Felder zeigte sich an diesem Samstag von ihrer besten Seite und konnte schlussendlich stolz die Bronzemedaille entgegennehmen.

Nun heisst es weiter trainieren und sich vor den nächsten Wettkämpfen nochmals versuchen zu verbessern.

Auszug ausder Rangliste:

K1 (122 Turnerinnen)
20. Lena Kneubühler*
21. Eline Gut*
26. Alissia Panichella*
32. Sharon Bucher*
38. Giada Cossar*
71. Annabelle Koch
96. Mia-Lena Jaeggi
111. Jara Häfliger

K2 (129 Turnerinnen)
4. Laura Häfliger*
55. Livia Kneubühler
65. Julia Ziswiler
78. Lara Stöckli

K3 (107 Turnerinnen)

19. Jill Haab*
35. Kim Bucher*
43. Katja Faden*
91. Nadine Marty

K4 (61 Turnerinnen)

19. Sophia Grubenmann*
25. Alyssa Faden*
28. Tanja Grüter
44. Melanie Dobler

K5 (66 Turnerinnen)
8. Eva Fleischlin*
30. Alina Salihi
33. Sophie Felber
55. Michaela Fecker
56. Alessandra Baumli

K6(29 Turnerinnen)
3. Vivienne Felder*
4. Nina Schwegler*
6. Sina Buholzer*
6. Laura Salihi*
15. Tabea Broger
19. Leonie Hüsler
20. Joana De Rosa

Posted in Jugend.