Gold und Silber in Malters

Am Samstag 24.05.2014 fanden die GeTu-Games in Malters statt. Auch die Turnerinnen und Turner der Geräteriege Sempach durften sich dort wieder einmal beweisen.

Den Anfang machten die Turnerinnen der Kategorie 4 und 5. Im K4 wurden sehr solide Übungen geturnt, aber niemand konnte wirklich über sich hinauswachsen. Tanja Grüter überzeugte die Wertungsrichter an den Ringen sehr und erturnte sich die super Note 9.30. Leider aber machte ihr der Sprung ein bisschen zu schaffen.
Auch die K5-er zeigten an diesem Morgen gute Übungen. Seraina Huber konnte sich nach einer langen Verletzungspause nun endlich auch wieder einmal beweisen. Sie erturnte sich durchgehend sehr gute Noten. Besonders am Reck überzeugte sie sehr und holte sich eine 9.30. An der Rangverkündigung durfte sie dann stolz die Auszeichnung für den 25. Rang entgegennehmen. Für Sophie Felber und Alina Salihi reichte es, trotz solide geturnter Übungen, knapp nicht mehr in die ausgezeichneten Plätze.
Der nächste, der für die Geräteriege Sempach antrat, war Aaron Broger. Der K4-Turner startete von Anfang an nicht sehr gut in den Wettkampf und konnte sein Können nicht wirklich präsentieren. Später durften auch die Turner der Kategorie 5 zeigen, was sie können. Elias Broger, sowie auch Aaron Gut zeigten gute Leistungen. Elias Broger hatte etwas Mühe an den Ringen und verpasste so nur knapp die Auszeichnung. Am Sprung konnte Aaron Gut sich von seiner Schokoladenseite zeigen und erturnte sich eine super Note von 9.30. Schlussendlich reichte es aber auch für ihn nicht in die ausgezeichneten Ränge.
9

Am späten Nachmittag starteten dann die Turnerinnen und Turner der Kategorie 6. Nina Schwegler hatte Anfangs ein wenig Mühe, konnte sich aber von Gerät zu Gerät stark verbessern. Am Boden konnten sich Leonie Hüsler sowie auch Laura Salihi sehr gut präsentieren und errhielten jeweils sehr gute Noten. Tabea Broger zeigte am Reck eine sehr gute Übung und Sina Buholzer durfte stolz auf ihre Ringübung sein.
Die K6-Turner, Marco Gross und Janis Fasser, sorgten für den Höhepunkt dieses Wettkampfes. Sie turnten beide sehr gut und wurden dafür auch mit super Noten zwischen 9.05 und 9.75 belohnt. Schlussendlich durften beide auf das Treppchen steigen und sehr stolz über ihre Leistung sein! Janis Fasser durfte die Gold- und Marco Gross die Silbermedaille entgegennehmen.
Den Abschluss machte Jonas Duss, der erste K7-Turner der Geräteriege Sempach. Er turnte seine Übungen sehr solide und überzeugend durch, aber das hohe Niveau dieser Kategorie war sehr zu spüren. Dennoch schlug er sich sehr gut und konnte danach stolz auf seine Leistung sein.

99

Auszug aus den Ranglisten:

K4
(85 Turnerinnen)
38. Sophia Grubenmann
42. Tanja Grüter
47. Melanie Dobler
57. Alyssa Faden

K5
(122 Turnerinnen)
25. Seraina Huber*
52. Alina Salihi
52. Sophie Felber

K5 (31 Turner)
15. Elias Broger
18. Aaron Gut

K6
(57 Turnerinnen)
19. Vivienne Felder*
23. Laura Salihi*
37. Tabea Broger
40. Leonie Hüsler
42. Sina Buholzer
49. Nina Schwegler

K6
(36 Turner)
1. Janis Fasser*
2. Marco Gross*

K7
(9 Turner)
8. Jonas Duss
*mit Auszeichnung

Posted in Jugend.