Weitere drei Podestplätze in Buochs – erfolgreiches Wochenende für den STV Sempach

 

Nach dem kompletten Medaillensatz am ersten Wettkampf vor zwei Wochen, doppelten die Sempacher nach in Buochs. Mit einer starken Gesamtleistung und zwei Siegen zeigten sie sich von ihrer besten Seite. Für die Jungs in der Kategorie 2 war der zweite Wettkampf schon wieder die letzte Gelegenheit, sich mit anderen Turnern zu messen. Deutlich weniger nervös als am ersten Wettkampf starteten sie mit einer überragenden Leistung am Boden in den Wettkampf. Mit den Noten 9.60 von Gian Faden, 9.65 von Fabian Kneubühler und 9.70 von Jonas Kneubühler legten die Turner den Grundstein für die Topplatzierungen. Auch im weiteren Wettkampf gelang es den Sempachern immer wieder tolle Leistungen zu zeigen, wenn sich auch ab und zu kleinere Haltungsfehler oder Unsicherheiten einschlichen. An der Rangverkündigung nach dem Mittag durfte dann der Lohn für das grosse Engagement im Training und den gelungenen Wettkampf entgegengenommen werden. Jonas Kneubühler durfte das erste Mal ganz zu oberst aufs Podest steigen, sein Bruder Fabian erreichte den 3. Rang und auch Gian Faden konnte sich mit dem 10. Platz in den Top Ten rangieren, was die starke Gruppenleistung komplett machte. In der Kategorie 4 waren ebenfalls Sempacher am Start. Auch sie starteten an den Ringen gut in den Wettkampf. Im weiteren Wettkampf konnten auch die älteren Turner aus Sempach nicht ganz fehlerfrei turnen und verloren hier und dort einige Zehntel. David Müller zeigte aber im Gesamten wieder einen hervorragenden Wettkampf und durfte nach dem Sieg vor zwei Wochen erneut die Goldmedaille entgegennehmen. Auch Martin Faden und Aris-Noah Jaeggi platzierten sich in den Rängen mit Auszeichnung. Die älteren Turner erhalten an den Getu-Games in Malters noch einmal Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen und bis dahin an ihren Übungen zu feilen.

Auszug aus der Rangliste: K2 (52) 1. Jonas Kneubühler*, 3. Fabian Kneubühler*, 10. Gian Faden* K4 (35) 1. David Müller*, 7. Martin Faden*, 14. Aris-Noah Jaeggi*, 21. Jérôme Gut

 

 

 

 

 

(die K2-Turner schlecken nach dem erfolgreichen Wettkampf ihr wohlverdientes Glacé)

Posted in Jugend.