STV Sempach im Jugilager in Schötz

Mehr als 120 Kinder des STV Sempach verbrachten vergangene Woche drei Tage im Jugilager in Schötz. Sie stellten dabei nicht nur ihr sportliches Können unter Beweis. Bei schönstem Frühlingswetter standen am vergangenen Donnerstag mehr als 120 Kinder am Bahnhof Sempach-Neuenkirch und warteten gespannt, bis die ganze Gruppe endlich mit dem Zug losfahren konnte. Die reibungslose Fahrt nach Schötz ist nicht zuletzt auch dem Einsatz der rund 20 Leiter sowie dem OK unter der Leitung von Silvia Kunz zu verdanken. Sie haben die Kinder während drei Tagen begleitet, unterhaltet und fleissig mit ihnen trainiert.

Die Läuferriege bereitete sich während der Jugilagertage auf die bevorstehende Laufsaison vor und die Leichtathleten feilten im Hochsprung, im Sprint und vielen anderen Disziplinen an ihrer Technik. Fleissig getanzt wurde in den beiden Riegen der Gymnastik und auch in der Geräteriege turnten die Kinder von morgens bis abends unter der Anleitung ihrer Leiter. Auch bei den Jugikindern kam nebst Spiel und Spass das Training nicht zu kurz. Sie lernten die Posten für den Jugitag kennen und trainierten bereits für den UBS Kids Cup. Nebst den zahlreichen Trainings in den Riegen waren die gemeinschaftlichen Anlässe wie jedes Jahr ein voller Erfolg. Beim Orientierungslauf wurde nicht nur das Allgemeinwissen getestet, auch die Kreativität galt bei einigen Aufgaben als Bewertungskriterium. Der bunte Abend hingegen stand ganz im Zeichen der Olympischen Spiele. Bobfahren, Sportler erraten und olympische Ringe mit Salzstangen transportieren sind nur einige Beispiele der einfallsreichen Spiele, welche die Kinder in ihren Gruppen machen durften. Beim abschliessenden Teamwettkampf am Samstag nahmen die Kinder ihre letzten Kräfte zusammen und kämpften voller Energie um den Sieg. Diese Energie haben sie nicht zuletzt der Küchenmannschaft zu verdanken. Die sechs Frauen zauberten von selbstgemachten Knöpfli bis zu Hamburger und Hotdog so ziemlich alles auf den Tisch, was die Turnerschar begehrte. Etwas müde, aber zufrieden kehrten die Kinder am Samstagnachmittag zurück und wurden am Bahnhof bereits sehnlichst von ihren Eltern empfangen. Damit ging ein weiteres, erfolgreiches Jugilager zu Ende.

Fotos Jugilager

Posted in Jugend.