Jugilager Kerzers 2016

Am vergangenen Freitag reisten knapp 90 Kinder und mehr als 20 Leiter ins alljährliche Jugilager nach Kerzers. Trotz den wenig frühlingshaften Temperaturen zum Lagerstart genossen alle Teilnehmenden die drei Tage in vollen Zügen. Kurz nach der Ankunft in Kerzers wurden am frühen Freitagmorgen die Schlafplätze bezogen und sogleich mit dem Training begonnen. Wie jedes Jahr bot das Jugilager eine optimale Möglichkeit für die Riegen, sich auf die bevorstehende Wettkampfsaison vorzubereiten. Die Geräteriege feilte an ihren Sprüngen, Abgängen und Bodenübungen und nutzte die Lagertage intensiv. Auch die Gymnastikriege übte fleissig an ihrer Choreographie. Die Kinder der Läuferriege, welche in diesem Jahr gemeinsam mit der Leichtathletik die Trainings durchführte, bereiteten sich mit einem OL, mit Ausdauerläufen oder mit alternativen Sportarten auf die kommenden Läufe vor.
Im Hinblick auf den kommenden UBS Kids Cup massen sich Kinder aus allen Riegen beim Weitsprung, dem Sprint sowie dem Ballwurf und zeigten ihr Können. Die drei Jugis nehmen im Mai am Jugitag in Roggliswil teil. Um an diesem Wettkampf Topleistungen abzurufen, übten die Jugikinder im Lager für die verschiedenen Disziplinen. Nach den anstrengenden Trainings am ersten Tag starteten die Kinder mit einer Suppe gestärkt in Gruppen in den Orientierungslauf rund durch Kerzers. Die teils amüsanten Posten freuten sowohl die Kinder als auch die Leiter, welche die Gruppen begleiteten. Im Ziel angelangt erhielten alle ihre wohlverdiente Wurst und fielen sogleich mit müden Beinen in einen wohligen Schlaf. Dieser war nötig, denn am Samstag wurde wieder fleissig in den Riegen trainiert. Dank dem hervorragenden Küchenteam waren die Turnerinnen und Turner immer bestens versorgt und fit für die Trainings. Am Samstagabend stand der bunte Abend auf dem Programm. Mit lustigen Spielen liessen alle Beteiligten den fordernden Tag fröhlich ausklingen. Nach einer zweiten, eher kurzen Nacht galt es am Sonntag im Teamwettkampf zu überzeugen. In den jeweiligen Gruppen wurde um jede Sekunde und jeden Punkt gekämpft. Bei der anschliesenden Rangverkündigung erhielten alle Kinder einen Preis und schon ging es wieder zurück in Richtung Sempach. Müde aber zufrieden wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt und das ganze Leiter- und Organisationsteam des STV Sempach darf mit Stolz auf ein weiteres, sehr gelungenes Jugilager zurückblicken.

Posted in Jugend.