Jede Menge Spass und Bewegung

Seit langer Zeit konnte Ende April wiedermal das langersehnte Jugilager durchgeführt werden. Mit dabei eine grosse Portion Spass, Bewegung und Überraschung.

Am Donnerstag, 21. April versammelten sich die über 50 Kinder der Jugendriege des STV Sempach in Sempach-Neuenkirch, um gemeinsam mit dem Öffentlichen Verkehr nach Ruswil zu fahren. Bereits auf der Hinfahrt spürte man die grosse Vorfreude, welche die Kinder und Leiterinnen und Leiter hatten. In der Unterkunft angekommen, startete das Programm mit einem gemeinsamen Einwärmen. Anschliessend verteilten sich die Kinder in ihre Riegen, um dort individuell ihre Disziplin zu üben. Während den drei Tagen gab es jedoch auch oft die Möglichkeit, verschiedene Riegen zu mischen und gemeinsam Spiele, Übungen und Wettkämpfe zu machen. Bei den perfekten Wetterbedingungen konnte ausserdem die geniale Aussenanlage genutzt werden und dabei nicht nur immer sportliche Aktivitäten ausgeführt, sondern auch mal Sachen, die nur Spass machen. So konnten sich die Kinder im Sand und Rasen austoben und es wurde sogar im Fluss gekneipt. Am Abend des ersten Tages gab es einen Orientierungslauf, wobei die Kinder die Ortschaft mit Geschick kennenlernen konnten und dabei verschiedene Aufgaben zu lösen hatten, wobei es manchmal auch Glück brauchte. Der zweite Abend war auch bereits der letzte Abend und die Kinder konnten den bunten Abend mit dem Motto «Zehnkampf» erleben, wobei sie sich in Gruppen zehn Herausforderungen stellen mussten. Solche Anlässe schweissen die Kinder enorm zusammen und die Kinder lernten andere Kinder aus anderen Riegen kennen, was zu neuen Freundschaften führte.

Am letzten Tag gab es verschiedene Spiele, bei denen die Kinder in Gruppen Punkte sammeln konnten. Diese Punkte wurden am Nachmittag mit den Ergebnissen von anderen Gruppen-Wettkämpfen an einer Rangverkündigung verkündet.

Die Kinder erlebten während drei Tagen das Vereinsleben und jede Menge Spass. Durch die vielen Trainings sind die Kinder nun auch bereit für die bald anstehenden Wettkämpfe.

Ein paar Eindrücke...

Autorin: Lorena Gebistorf

Posted in Jugend.