Im Final am Podest geschnuppert

Sechs junge Sportlerinnen trafen sich am vergangenen Samstag motiviert aber auch etwas nervös auf dem Parkplatz Seevogtei. Ihr Ziel war Oberriet, dort fand der Schweizer Final des UBS Kidscup Team statt. Dank ihrer Schnelligkeit und Sprungkraft haben sich die Sempacherinnen souverän für diesen Anlass qualifiziert. In Oberriet traten die besten 12 U 10 Teams der Schweiz an, um nach vier verschiedenen Disziplinen den Schweizer Meister zu küren.

In der ersten Disziplin, den Staffelsprint verloren sie der Stab gleich zweimal und handelten sich einige Strafsekunden ein. Dennoch reichte es für den tollen 4 Rang. Beim Rivellasprung fehlte ihnen leider einige Zentimeter, Rang 7 darf sich trotzdem sehen lassen. Es folgte ihre Paradedisziplin, der Biathlon. Sie legten Runde um Runde in der Dreifachturnhalle zurück und auch etliche Kegel wurden getroffen. Diese Leistung reichte für den tollen 3. Rang.

Vor dem finalen Team Cross waren somit die Podestchancen noch völlig intakt, wenn auch für dieses Ziel eine top Leistung gezeigt werden musste. Der Start zur letzten Disziplin glückte dann aber nicht ganz wunschgemäss. Aber das Team kämpfte munter weiter und konnte im Verlauf des Rennens noch einige Plätze gutmachen. Schlussendlich liefen sie als 6. des Teamcross im Ziel ein. Damit waren die Podest träume zwar geplatzt, es blieb der undankbare 4. Schlusssrang. Dies ist jedoch an einem Schweizer Final eine ausgezeichnete Leistung, auf welche die jungen Sempacherinnen mächtig stolz sein dürfen.

44

Weitere Fotos auf: https://www.flickr.com/photos/91656960@N05/sets/

Posted in Jugend.