Getu Games Malters 2015

Die Turnerinnen und Turner dürfen auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Der Wettkampftag begann für die Turnerinnen der Kategorie 4 bereits sehr früh. Um 6.45 Uhr versammelte sich das Grüppchen um gemeinsam nach Malters zu fahren. Dort ging schon um 7.55 Uhr der Wettkampf los. Einigen Turnerinnen war die frühe Stunde noch anzumerken, turnten sie doch sehr verhalte. Schlussendlich konnte Sophia Grubenmann mit der Gesamtnote 36.35 den 19. Rang wie auch eine Auszeichnung entgegennehmen.

Am Mittag waren dann die K5 Turnerinnen an der Reihe ihr Können zu beweisen. Als sie dann ihr zitter Gerät, das Reck hinter sich hatten, wurde die Stimmung unter den Turnerinnen etwas lockerer. Dies war dann auch gut am Boden zu spüren. Die fünf Turnerinnen zeigten sich von ihrer Schokoladenseite und wurden auch dementsprechend belohnt. Michaela erturnte sich die Note 9.05, Sophie 9.15, Alessandra 9.20, Eva 9.25 und Alina stolz die Note 9.70. Schlussendlich reichte es doch nur für drei der fünf Turnerinnen in die Auszeichnungen.

Gleich in der nächsten Abteilung ging es für die K4 Turner weiter. Für die Jungs war es der letzte Wettkampf dieser Saison. Aaron, David und Levin konnten am Wettkampf leider nicht über sich hinauswachsen. Es passierten immer wieder kleine Fehlerchen, welche dann die drei jungen Turner die Auszeichnung kostete.

Anschliessens startete die letzte Weibliche Vertretung des STV Sempach, die K6 Turnerinnen, am Reck. Der Start in den Wettkampf war bei den Turnerinnen Unterschiedlich. Im Grossen und Ganzen zeigten alle 8 einen sehr soliden Wettkampf, trotz kleinen Patzern merkte man den jungen Damen nichts an. Am Schluss konnten sich Vivienne Felder und Joana De Rosa über einen tollen Platz in der Auszeichnung freuen.

Die nächsten, welche sich bereit machen durften, waren die K6 Turner. Aaron und Elias zeigten in der neuen Kategorie gute Übungen, trotzdem reichte es für beide nicht in die Auszeichnung. Bei beiden neuen K6 Turner ist auf jeden fall Verbesserungspotential vorhanden. Für den Höhepunkt sorgten wieder einmal Janis Fasser und Marco Gross. Beide hatten von Anfang an einen sehr gelungenen Start. Am Boden erturnten sich Janis Fasser die Bestnote 9.75. Auch Marco Gross zeigte eine hervorragende Bodenübung welche mit der Note 9.55 belohnt wurde. Am Schluss durften beide Turner aufs Treppchen steigen. Marco durfte die Bronze Medaille entgegen nehmen und Janis die Goldene.

Den Schluss des Tages machte Jonas Duss in der Königsklasse. Der K7 Turner zeigte von Anfang an bis zum Schluss gute Leistung, trotzdem wäre noch Verbesserungspotential möglich.

Nun freuen sich die Turner und Turnerinnen auf die bevorstehende Verbandsmeisterschaft, welche am 13.06.2015 in Kerns stattfindet. Bis dorthin haben sie noch Zeit an ihren Übungen zu feilen und wer weiss, ob der einte oder andere seinen Titel als Verbandsmeister verteidigen kann….

3

s

Die Turnerinnen des STV Sempach freuen sich über einen gelungenen Wettkampf.

Beitrag von Laura Salihi

Posted in Aktivturnverein, Jugend.