Wandertag STV Sempach

Bei perfekten Wetterverhältnissen versuchten sich 19 Turnerinnen und Turner der Aktivriege des STV Sempach vergangenen Sonntag an den steilen Hügeln und steinigen Wanderwegen Engelbergs. Um neun Uhr morgens traf sich die Turnerschar auf dem Parkplatz Seevogtei, wo ihnen zuerst mitgeteilt wurde, wie das Programm des Tages ablaufen wird. Mit den Autos fuhren sie anschliessend Richtung Engelberg und starteten schon bald, die engen und steilen Wanderwegen entlang zu gehen. Bereits nach kurzer Zeit war bei einigen einen roten Kopf zu sehen, doch dies hielt die TurnerInnen nicht davon ab, den Bannalpsee anzusteuern. Nebst lautem Keuchen wurde aber auch immer wieder gelacht und der Ausblick genossen. Und nach strengen zweieinhalb Stunden sah man die TurnerInnen aufstrahlen, als sie das idyllische Bergpanorama rund um den Bannalpsee entdeckten. Somit wurde auch das Ziel der Wanderung erreicht, und im Schatten der Bäume konnten alle feines Essen vom Rucksack und dazu ein Raclette vom Feuer geniessen. Und zur Freude vieler ist sogar Kuchen eingepackt und verteilt worden. Als die Bäuche voll waren und alle wieder frische Energie hatten, wurde die Wanderung fortgesetzt bis zu einem Bergbeizli. Dort hatten schliesslich alle Zeit, ein wohlverdientes Kafi oder ein erfrischendes Rivella zu sich zu nehmen und dabei bei einem anständigen Jass das Zusammensein zu geniessen. Zurück ins Tal ging es schliesslich für die meisten wieder mit dem Gondeli oder auch zu Fuss. Der Tag wurde noch in Ruhe ausgeklungen im nahen Restaurant Seeland.Continue reading

Rennen bis die Beine brennen

Mit der «Kilbi» in Beromünster fand vergangenes Wochenende zeitgleich auch wiedermal der beliebte Crosslauf namens «Teamfight» statt, wo die Teilnehmenden während zwei Stunden über verschiedene Hindernisse zu laufen haben und dabei pro Runde je einen Ring ergattern können. Mit dabei waren auch TurnerInnen des STV Sempach. Nach zwei Jahren war es wieder so weit und in Beromünster wurde rund um das Sportareal Strohquader getragen, Matten positioniert und Zelte aufgebaut. Continue reading

Sempacher gewinnen den Sola-Cup

Am vergangenen Samstag holten sich die Läufer des STV Sempach an der Sola-Stafette in Winterthur den zweiten Rang. Zugleich gewannen sie dank ihrer Teilnahme an allen drei Sola-Stafetten in der Schweiz den ersten Preis der Gesamtwertung – auf die Sportler wartet nun ein Sport- und Wellnessweekend in Leukerbad.

86 Kilometer, 12 Läufer, 1 Team: Die Sola-Stafette in Winterthur ist ein Laufsporterlebnis der besonderen Art. Am vergangenen Samstag sind die Läufer des STV Sempach mit drei Teamkameraden aus anderen Vereinen nach Winterthur gereist, um sich dort mit rund 180 anderen Teams zu messen. Dabei galt es, eine Strecke von 86 Kilometern – aufgeteilt in zwölf Teilstrecken – rennend zu absolvieren. Um neun Uhr morgens startete die erste Läuferin des Teams mit dem Namen „SIV & friends“ auf die Strecke. Sie absolvierte eine der beiden obligatorischen Damenstrecken.Continue reading